Ferienbetreuung bei den Großeltern.
Ferienbetreuung bei den Großeltern.
29.07.2015

Oldenburger Senioren-Union zum Engagement der Großeltern:


Makolla
Ferien bei Oma und Opa -
Auf das vorbildliche Engagement von Großeltern in der Ferienzeit hat noch einmal die Senioren-Union im CDU-Landesverband Oldenburg hingewiesen.
Kennen Sie das auch?

Sechs Wochen Schulferien und berufstätige Eltern, die ihren Urlaub aufteilen, damit die Kinder betreut sind.
Selbst wenn sich Mama und Papa den Urlaub während der Sommerferien aufteilen, sind noch Wochen übrig, in denen sich jemand um die Kinder kümmern muss – abgesehen davon ist es wohl den meisten Familien wichtig, auch gemeinsam einen Urlaub zu verbringen.
Die wenigsten können es sich leisten, eigens jemanden für die Kinderbetreuung daheim anzustellen. So bedeutet die Sommerzeit für viele berufstätige Eltern einen Drahtseilakt, der sich um die Frage dreht: Wohin mit dem Nachwuchs?
Landesvorsitzender Egon Müller aus Damme:
„Im Idealfall haben Oma und Opa Zeit und Lust und können ein Sommerprogramm mit den Kindern gestalten, es bei ihnen zu Hause urlauben lassen oder mit ihren Enkeln gemeinsam verreisen. Großeltern sind ohnehin in vielen Familien die wichtigste Stütze und insbesondere jüngere Schulkinder genießen die Sommerzeit mit ihnen – so würden Oma und Opa beim Ranking der besten Kinderbetreuung während der Schulferien wohl auf dem ersten Platz landen, vorausgesetzt, sie sind fit und belastbar“.
Davon profitieren alle Beteiligten: Die Eltern wissen ihre Kinder sind gut und sicher  aufgehoben, die Großeltern freuen sich auf die gemeinsame Zeit mit dem Enkelkind und der Nachwuchs auf das Verwöhnprogramm bei Oma und Opa – häufig eine Win-win-win-Situation.

Nach oben